Impressum und Datenschutz

Weber Apotheke 

Franz-Josef Breker e. K.
Weberstr. 22
45879 Gelsenkirchen

 
Kontakt

Telefon: +49 209 179570

Telefax: +49 209 1795732

E-Mail: info@weberapotheke.de

 

 

Registereintrag

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Amtsgericht Gelsenkirchen
Registernummer: Gelsenkirchen HRA1194


Umsatzsteuer-ID

DE 125031048

 

Zuständige Aufsichtsbehörde

Stadt Gelsenkirchen Referat Gesundheit

Kurt-Schumacher-Str. 4
45881 Gelsenkirchen 

http://stadt.gelsenkirchen.de/de/Rathaus/Gesundheit/

 

Gesetzliche Berufsbezeichnung verliehen in Deutschland: Apotheker

 

Zuständige Apothekerkammer

Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Bismarckallee 25

48151 Münster

 

Berufsordnung:

Berufsordnung der Apothekerkammer Westfalen-Lippe

http://www.akwl.de/download/akwl/berufsordnung.pdf

 

Berufshaftpflichtversicherung:

Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG

Berliner Str. 56-58

60311 Frankfurt a.M.

 

Online-Streitbeilegung

gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Unsere E-Mail-Adresse lautet: weberapotheke@t-online.de

 

Verbraucherschlichtungsverfahren

Die Weber Apotheke beteiligt sich nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

 

Kundeninformation: Datenschutz in der Apotheke

(nach EU-DSGVO 2018 [gemäß Art. 13 i.V.m. §32 BDSG])

 

 

A. Allgemeine Angaben

 

1.  Adressen, Apothekenleitung und Kontaktdaten der Apotheke

 

Weber Apotheke | Franz-Josef Breker e.K. | Weberstr. 22 | 45879 Gelsenkirchen | Tel. 0209/179570

Fax. 0209/1795732 | E-Mail: weberapotheke@t-online.de | Datenschutz@weberapotheke.de Registergericht: Amtsgericht Gelsenkirchen | Registernummer: Gelsenkirchen HRA1194

 

2. Beschreibung der Unternehmenstätigkeit

 

Wir bieten unseren Kunden Leistungen an, die die Verbesserung der Gesundheitssituation zum Ziel haben. Im Wesentlichen beinhalten diese Leistungen folgendes:

  • Öffentliche Arznei- und Heilmittelversorgung und die persönliche Beratung in diesem Rahmen
  • Versorgung mit Medizinprodukten und Hilfsmitteln inklusive Beratung
  • Arzneimitteltherapiesicherheit
  • Ergänzende und vorbeugende persönliche Gesundheitsberatung
  • Beratung zu und Verkauf von Produkten zur Körperpflege

 

 

B. Einzelne Angaben zu den Verarbeitungstätigkeiten

 

1.  Beschreibung der Verarbeitungstätigkeiten

 

Zum Zwecke der Unternehmenstätigkeit speichert die Weber Apotheke personenbezogene Daten, die durchaus durch sensible Angaben ergänzt werden können. Diese Daten und Angaben ermöglichen es der Apotheke, ihre Kunden optimal zu beraten, mögliche Probleme aufzudecken und bei der Arzneimittelanwendung, der Therapiesicherheit und dem Gesundheitserhalt zu unterstützen.

 

2.  Kategorien/ Arten von Daten

 

  • Bestandsdaten (Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum)
  • Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummern, Fax)
  • Inhaltsdaten (Texteingaben, Fotografien, Videos)
  • Vertragsdaten (Zeitpunkt, Inhalt, Zahlungsinformation, Kundenkategorie, Bonitätsdaten)
  • Beschäftigtenstammdaten (Vorname, Nachname, Adresse, Lohngruppe, Steuermerkmale)
  • Bewerberdaten (Vorname, Nachname, Kontaktdaten, Qualifikationen, Bewerbungsunterlagen)
  • Gesundheitsbezogene Daten

 

3.  Besondere Kategorien von Daten

 

Gesundheitsbezogene Daten, insbesondere Informationen zur Medikation eines Patienten, Medikationspläne, sonstige Gesundheitsdaten, die für die Versorgung mit Arzneimitteln, Heilmitteln, Medizinprodukten, Hilfsmitteln oder gesundheitsbezogenen Produkten erforderlich sind.

 

4. Kategorien betroffener Personengruppen

 

  • Kunden bzw. Patienten
  • Potentielle Kunden und Interessenten
  • Krankenkassen
  • Ärzte, Therapeuten, Heilpraktiker
  • Lieferanten
  • Dienstleistungserbringer
  • Mitarbeiter, ehemalige Mitarbeiter, Bewerber
  • Kontaktpersonen zu den vorgenannten Gruppen
 

5. Datenverarbeitung

 

Grundsätzlich wird in der Apotheke zwischen den nachfolgenden zwei „datenverarbeitenden Bereichen“ unterschieden:

 

I. Dokumentations- und Aufzeichnungspflichten nach den gesetzlichen und behördlichen Anforderungen. Nachfolgend eine Übersicht der Anforderungen, die u.a. auch sensible Kundendaten erhalten müssen. Zur Aufzeichnung, Speicherung und Archivierung ist die Apotheke verpflichtet. Die Archivierungsfristen können bis zu 30 Jahre* betragen.

 

 

  • Abgabe von BtM-Arzneimitteln (§17 BtMG)
  • Abgabe verschreibungspflichtiger Tierarzneimittel (§19 ApBetrO)
  • Abgabe von T-Arzneimitteln (AMVV u. §6b ApBetrO)
  • Abgabe von Gefahrstoffen (§9 ChemVerbotsV)
  • Einfuhr von Arzneimitteln (§18 ApBetrO)
  • Rezepturherstellung (§7 ApBetrO)
  • *Erwerb und Abgaben (TFG u. §22 (4) ApBetrO)

●       Aufbewahrung von Rechnungen (HGB §257)

 

 

Darüber hinaus werden Daten und Informationen zu Personen, die naturgemäß zur Abwicklung z.B. einer Bestellung, Belieferung, Reklamation, der (Wieder-)Herstellung der Therapiesicherheit oder anderer relevanter Erfüllungsvorgänge benötigt werden, bis zum Zeitpunkt der „Erledigung“ des Vorgangs gespeichert.

 

II. Datenverarbeitende Tätigkeiten von Kundeninformationen durch die Apotheke, in die der/die Kunde/in (oder die betreuende Person) freiwillig, schriftlich eingewilligt hat. Diese Informationen (Daten) benötigt die Apotheke, um den Kunden/die Kundin umfangreich, nachhaltig und begleitend der gesundheitlichen Entwicklung zu beraten und zu versorgen. Nachfolgende Positionen können hiervon berücksichtigt sein:

 

 

  • Die Anlage und Ausgabe einer Kundenkarte
  • Das Führen einer Patientendatei
  • Der Arzneimittelinteraktionscheck
  • Der Nachweis im Rahmen einer Beratung
  • Der Nachweis bei Blutwertmessungen
  • Der Nachweis bei Blutdruck- und Pulsmessungen
  • Die notwendige Rücksprache mit verordnenden Ärzten
  • Die Vorbestellung von Arzneimitteln/Produkten
  • Die Belieferung von Heimbewohnern
  • Die Hilfs- und Heilmittelbelieferung
  • Das Stellen/Blistern von Arzneimitteln
  • Der Versand von Arzneimitteln/Produkten
  • Die notwendige Weitergabe an Dritte zur fachlichen Klärung von Verordnungen
  • Die Erstellung eines Nachweisbeleges für den Kunden zur Vorlage bei Behörden und/oder Kostenträgern/Krankenkassen

 

5.1  Art der Datenverarbeitung

 

  • Elektronische Verarbeitung mittels einer Kundendatensoftware der Firma Awinta
  • Elektronische Speicherung mittels Rezeptsoftware der Firma NARZ AVN
  • Verarbeitung in analogen Systemen (Aktenablage, Ordner, etc.)
  • Entgegennahme und Bearbeitung von E-Mails, Telefonanrufen, Faxen, App-Bestellungen, Shop-Bestellungen, WhatsApp-Nachrichten

 

5.2  Weitere Zwecke der Datenverarbeitung

 

  • Begründung, Durchführung und Beendigung von Kauf-, Dienstleistungs- oder Beschäftigungsverträgen
  • Ordnungsgemäße Arznei- und Heilmittelversorgung
  • Marketing- und Werbezwecke

 

6.  Erforderlichkeit der Datenverarbeitung

 

Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten des Betroffenen richtet sich einerseits auf die ordnungsgemäße Abwicklung eines zivilrechtlichen Vertrages. Andererseits kann die Bereitstellung von personenbezogenen Daten aus Gründen einer ordnungsgemäßen Beratung sowie einer ordnungsmäßigen Versorgung mit Arznei- und Heilmitteln oder (apothekenpflichtigen) Produkten erforderlich sein. Eine Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten kann somit auch schwerwiegende gesundheitliche Folgen mit sich ziehen. Daneben liegen im Fall einer ärztlichen Verordnung, die der Rezeptpflicht unterliegt, gesetzliche Verpflichtungen zur Offenbarung personenbezogener Daten vor.

 

7.  Interne Empfänger von Daten

 

  • Personalverwaltung
  • (Finanz-)Buchhaltung
  • Marketing
  • IT
  • Apothekenmitarbeiter

 

8.  Übermittlung/Offenlegung gegenüber Dritten und deren Zweck

 

  • Banken zwecks Begleichung und Einziehung von Zahlungsforderungen
  • Gesetzliche und private Krankenversicherungen
  • Aufsichts- und Vollzugsbehörden
  • Gesetzlich beauftragte Einrichtungen
  • Lieferanten zwecks Warenlieferung
  • Steuerberatungsgesellschaft zwecks steuerlicher und/oder buchhalterischer Bearbeitung
  • Rechtsanwaltskanzlei zwecks Wahrnehmung berechtigter Interessen und Rechtsberatung
  • EDV-Dienstleister im von Wartungen
  • Abrechnungszentren für Abrechnungszwecke
  • Verordnende Ärzte zwecks ordnungsgemäßer Arzneimittelausgabe

 

Werden Daten außerhalb der Apotheke weitergeleitet oder verarbeitet (nicht erhoben), geschieht dies nur im Rahmen der gesetzlichen und behördlichen Anforderungen oder nach Zustimmung der betroffenen Person. Unsere Anbieter versichern, dass sie ebenfalls die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen einhalten und die technisch-organisatorischen Maßnahmen so auf- und einsetzen, dass der Schutz von Daten gewährleistet wird.

Eine Weitergabe in Drittländer außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums findet nicht statt.

 

9.  Löschfristen

 

Eine Löschung der erhobenen Daten findet im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen statt.

 

10.  Betroffenenrechte bezüglich der Datenerhebung

 

  • Kostenloses Auskunftsrecht über Art und Umfang der Datenerhebung
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung (sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder berechtigte Interessen entgegenstehen)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Jederzeitiger Widerruf (in Teilen oder im Ganzen) einer abgegebenen Einwilligung ohne Angabe von Gründen
  • Recht auf Widerspruch gegen die Datenerhebung und deren Verarbeitung
  • Beschwerderecht gegenüber der zuständigen Aufsichtsbehörde und dem Datenschutzbeauftragten

 

11.  Diskretion, Vertraulichkeit und Verschwiegenheit

 

Alle Mitarbeiter/innen der Apotheke werden in regelmäßigen Abständen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit unterwiesen und unterliegen der Schweigepflicht. Eine Weitergabe von Kundendaten an Dritte erfolgt nur im Rahmen einer Einwilligung oder direkter Rücksprache mit der betroffenen Person. Im Rahmen einer Gefahrenabwehr (z.B. bei schwerwiegender Arzneimittelkontraindikation) ist es die Pflicht des/der verantwortlichen Apothekers/Apothekerin, auch ohne Einwilligung personenbezogene Daten preis- bzw. weiterzugeben (z.B. an Ärzte, Kliniken, Heime o.Ä.)

 

12.  Technisch-Organisatorische Maßnahmen (TOM)

 

Zum Schutz und zur Sicherung aller Daten betreibt die Apotheke ein Datensicherungs- und Datenschutzkonzept, welches im Wesentlichen folgende Aspekte berücksichtigt:

 

  • Aktive und permanente aktuelle Firewall am ersten Daten-Eintrittspunkt
  • Viren- und Sicherheitssoftware auf Server und relevanten Rechnern (inkl. automatisierte Updates)
  • Aktives Daten-Backup-System (rollierende Datensicherung)
  • Gesicherte Dokumenten- und Datenvernichtung/-löschung (Aktenvernichter und Löschkonzept)
  • Einsatz eines Dokumenten-Schredders für die zeitnahe Vernichtung von „Klein-Dokumenten“
  • Anwendung von relevanten End-zu-End-Verschlüsslungen (Vorbestellsystem, Kontaktformulare, E-Mail, Homepage)
  • Rollen- und Rechtevergabe in der Apotheke (Zugang zu diversen Systemen per Passwort oder RFID-Zugang)
  • Organisatorische Einrichtung zur diskreten Beratung
  • Regelmäßige Datenschutz/Datensicherheits-Unterweisung aller Mitarbeiter/innen
  • Organisatorische Maßnahmen: Unterweisung, Hinweise, Piktogramme, Anweisungen u.Ä.

 

13.  Videoüberwachung

 

Die Sicherheit unserer Kunden und die Sicherheit unserer Mitarbeiter sind uns äußerst wichtig. Aus diesem Grunde haben wir eine präventive Videoüberwachung eingerichtet, die die Aktivitäten im Verkaufsraum der Apotheke einblicken lässt. Mit der Zukenntnisnahme der Kennzeichnung im Eingangsbereich (Piktogramm) gehen wir davon aus, dass unsere Kundinnen und Kunden sich beim Betreten der Apotheke mit der Videoüberwachung einverstanden erklären.

 

Für weitere Informationen oder das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten steht Ihnen unser interner Datenschutzbeauftragter Herr Andreas Breker zur Seite, welcher wie folgt zu erreichen ist: Datenschutz@weberapotheke.de

 

Die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde erreichen Sie unter: https://www.ldi.nrw.de/

 

Datenschutz Online

Wir erheben keinerlei personenbezogene Daten bei Ihrem Besuch auf unserer Homepage.

Falls Sie eine Onlinevorbestellung bei uns durchführen, werden Ihre personenbezogenen Daten nur zur Zuordnung der Medikamente bei der Abholung verwendet und danach gelöscht.

Datenschutzbeauftragter: Datenschutz@weberapotheke.de

 

 

Hier finden Sie uns

Weber Apotheke

Weberstraße 22

45879 Gelsenkirchen

Anfahrt

Montags - Freitags:

8-19 Uhr

Samstags:

9-16 Uhr

Kontakt

Bei Fragen oder Rezeptvorbestellungen rufen Sie uns gerne an unter:

 

+49 209 179570

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weber Apotheke